Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

IT-Sicherheitsrechtstag 2020

IT-Sicherheitsgesetz 2.0

 

Berlin, 24.09.2020






Der Ressortentwurf 2020 zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0 wirft eine Reihe von Fragen politischer, rechtlicher und technischer Art auf, die nach Kommentierung rufen. Der Rechtsmaterie entsprechend muss die Analyse interdisziplinär, das heißt aus rechtlichem, politischem und technischem Blickwinkel erfolgen. Dieser Interdisziplinarität ist der TeleTrusT-IT-Sicherheitsrechtstag verpflichtet. Die Veranstaltung ist praxisnah angelegt, um jedem Interessenten die Möglichkeit der rechtskonformen Umsetzung kennenzulernen und dabei wertvolle Kontakte zu knüpfen. Daher richtet sich die Veranstaltung an Interessierte aus Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Behörden jeder Größe.

 

Andreas Könen
Abteilungsleiter 
CI im Bundesministerium
des Inneren, für Bau
und Heimat
"IT-Sicherheit 2.0 - Was kann und muss ein Gesetz leisten?"
RA Karsten U. Bartels LL.M.
HK2
Stellv. TeleTrusT-Vorsitzender
Leiter TeleTrusT-AG "Recht"
"Umsetzung des 
Geschäftsgeheimnisschutzgesetzes
im Unternehmen"
Ann Cathrin Riedel 
Vorsitzende LOAD e.V.
Podiumsdiskussion
Martin Schallbruch
Stellv. Direktor des Digital Society Institute (DSI)
"Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 im Kontext zur Entwicklung des IT-Sicherheitsrechts"
Dr. Dennis-Kenji Kipker
Universität Bremen
"Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 vor dem Hintergrund der aktuellen chinesischen Cyber Policy"
Tomasz Lawicki  
m3 management consulting, Leiter TeleTrusT-AK "Stand der Technik"
Podiumsdiskussion